Autohaus Ralf Wegener

Fleehook 38
48683 Ahaus

Tel.: 02561 86 05 81

E-Mail: info@kfz-wegener.de
 

Werkstattzeiten
Mo. - Fr.  08:00 - 12:00 und
               13:00 - 17:00 Uhr

Büro
Mo. - Fr.  08:00 - 12:00 und
               13:00 - 17:00 Uhr

Betriebsferien:

31.05.2024

Motorinstandsetzung

 

Was ist passiert?

Der Zylinderkopf des Motors ist überhitzt, dadurch ist ein Motorschaden entstanden.

Für die Reparatur wird der Motor ausgebaut, extern repariert und anschließend durch uns wieder eingebaut.

Wie der Einbau abläuft und aussieht haben wir hier für Sie dokumentiert:

Der Motorblock wird vorbereitet.

 

 

Dazu wird unter anderem die Steuerkette wieder befestigt.

 

Bei der Montage ist dann Teamarbeit gefragt.

 

Wir haben das Auto mit einer Hebebühne hochgefahren.

Dabei ist der leere Motorraum gut zu erkennen.


Auch gut zu erkennen, der Kabelbaum hängt jetzt lose im leeren Motorraum.

 

Noch deutlicher ist er mit Blick zwischen die Radaufhängung zu erkennen.

 

Die Querlenker werden nun gelöst und die Vorderachse demontiert.

 

Der vormontierte Motor wird schließlich ausgerichtet und die Hebebühne mit dem PKW auf den Motorblock gesenkt.

 

Die Position wird kontrolliert und das Auto wird noch einmal vorsichtig gesenkt.

Nun wird der Motor von oben ausgerichtet und es erfolgt eine Kontrolle, ob alle Anschlüsse wieder zusammenpassen.

 

Hier wurde gemeinsam geschaut, ob der Motor wieder in die richtige Position geschoben wurde.

 

Der Kabelbaum wird wieder befestigt.

 

Hier sind die Ventile zu sehen, die Dichtung muss noch motiert werden.

 

Die Achse und die Querlenker werden wieder montiert und befestigt.

 

 

 

 Das war der vollständige Einbau des Motors.

Diese Zusammenführung von Karosserie und Motor, wie sie auch in der Autoherstellung geschieht, nennt man auch Hochzeit.